Paul AZEVEDO

Paul AZEVEDO ist Fachanwalt für Unternehmensrecht.

Er betreut und berät seine Mandanten bei allen Unternehmensgruppen betreffenden Transaktionen, insbesondere auf der Ebene ihrer Bildung, Umstrukturierung und Übertragung. Daneben wird er bei allen Transaktionen rund um die Eigenkapitalausstattung sowie die Annäherung und Insolvenzen von Unternehmen tätig.

Er ist zudem Spezialist für Teilhaberbeziehungen und wird beim Aufbau von deren Beziehungen zum Unternehmen wirksam; in diesem Zusammenhang arbeitet er Aktionärspakts aus und gewährleistet eine individuelle Betreuung der Unternehmensleiter (Verantwortung, Versicherung, Managementpaket).

Paul Azevedo wird außerdem auf der Ebene der vertraglichen Beziehungen zwischen unterschiedlichen Unternehmen tätig, und zwar insbesondere bei der Ausarbeitung von vertikalen Vereinbarungen und der Organisation von Vertriebsnetzen sowie bei der Ausarbeitung von Kooperations- und Industrievereinbarungen.

Dank seiner großen Erfahrung bei der Lösung von Streitfällen, der Schlichtung und der Vermittlung in unterschiedlichen Kompetenzbereichen ist er in der Lage, auch Konfliktsituationen vorzubeugen oder diesen entgegenzuwirken.

Der Kurs von Paul Azevedo

Paul startete seine Karriere im Jahr 1999 in einer fachübergreifenden, auf Wirtschaftsrecht und dabei insbesondere auf Streitfälle und Schlichtungen spezialisierten Kanzlei und baute sein Erfahrungsspektrum dann auf den Consultingbereich aus.
Hierzu war er mehr als zehn Jahre lang in den größten Kanzleien Frankreichs, insbesondere bei Landwell (2001) sowie im Bureau Francis Lefebvre (2003) in Straßburg tätig.
Nachdem er im Jahr 2010 seine eigene unabhängige Kanzlei für Unternehmensrecht gegründet hatte, wurde er zum Teilhaber und einem der Gründungsmitglieder der Kanzlei PRAD. Paul hat einen Hochschulabschluss für Wirtschaftsrecht (1997) und einen Abschluss für europäisches Recht (1998) im  Fachbereich Wirtschaft der Universität Robert Schuman von Straßburg.
Paul war Referent zahlreicher universitärer Ausbildungsgänge im zweiten und dritten Universitätszyklus (Université de Haute Alsace und Juristische Fakultät von Straßburg); er leitet regelmäßig Ausbildungsseminare für renommierte Unternehmen und Konzerne.

  • Seine Arbeitssprachen sind französische, englisch und portugiesisch.

DAS TEAM